ÖGB Solidarität »Keine Papiere, keine Rechte?«

Die UNDOK-Anlaufstelle wird in der Oktober-Ausgabe der ÖGB-Mitgliederzeitschrift Solidarität vorgestellt.

Solidarität_956

Seit Juni gibt es die UNDOK-Anlaufstelle, die KollegInnen mit ungeklärtem Aufenthaltsstatus bei der Durchsetzung ihrer Rechte hilft. „In Kooperation mit der zuständigen Gewerkschaft bzw. Arbeiterkammer unterstützen wir Betroffene, ihre arbeits- und sozialrechtlichen Ansprüche einzufordern und wenn nötig auch gerichtlich durchzusetzen“, sagt Karin Jović, Beraterin der UNDOK-Anlaufstelle.

Zum Weiterlesen klicken Sie bitte auf das Bild.
0 Kommentare zu “ÖGB Solidarität »Keine Papiere, keine Rechte?«
1 Pings/Trackbacks für "ÖGB Solidarität »Keine Papiere, keine Rechte?«"
  1. […] ÖGB Solidarität »Keine Papiere, keine Rechte?« Quelle: UNDOK – Anlaufstelle 16. 10 2014 […]