vida-Magazin »Schuldlos illegal«

Amela Muratovic berichtet in der ÖGB Solidarität (960/2015) über den ersten erfolgreichen Fall der UNDOK-Anlaufstelle vor dem Arbeits- und Sozialgericht.

Solidarität_960

Trotz anders lautender Versprechungen seines Arbeitgebers wurde er von diesem nicht ordnungsgemäß bei der Sozialversicherung angemeldet. Er beantragte auch keine Beschäftigungsbewilligung für ihn. Also, arbeitete Herr R. ohne es zu wissen oder zu wollen, ohne Arbeitspapiere im Autohandel.

 

Zum Weiterlesen klicken Sie bitte auf das Bild.

 

 

0 Kommentare zu “vida-Magazin »Schuldlos illegal«
1 Pings/Trackbacks für "vida-Magazin »Schuldlos illegal«"