UNDOK Stellenausschreibung »Geschäftsführung«

Der „Ver­band zur gewerk­schaft­li­chen Unter­stüt­zung undo­ku­men­tiert Arbei­ten­der in Öster­reich“ (UNDOK) sucht eine*n Geschäftsführer*in für 20 Wochen­stun­den ab 1.2.2019, zunächst befris­tet bis 31.12.2019. Die Tätig­keit erfolgt in Zusam­men­ar­beit mit den Mit­glie­dern des Ver­bands und dem ehren­amt­lich täti­gen Vor­stand.

Stel­le als Geschäftsführer*in für den UNDOK-Ver­band

Arbeits­kon­text und Arbeitgeber*in

Der UNDOK-Ver­band hat im März 2014 die Anlauf­stel­le zur gewerk­schaft­li­chen Unter­stüt­zung undo­ku­men­tiert Arbei­ten­der mit einem kos­ten­lo­sen, anony­men, mehr­spra­chi­gen Beratungs­angebot für Arbeitnehmer*innen ohne Auf­ent­halts- und/oder Arbeits­pa­pie­re eröff­net.

Zum UNDOK-Ange­bot zäh­len auch Work­shops sowohl für Kolleg*innen ohne frei­en Arbeits­marktzugang wie auch für Multiplikator*innen. Durch geziel­te Lob­by­ar­beit (Veran­staltungen, Publi­ka­tio­nen, Exper­ti­sen) wird das Ziel ver­folgt, die Situa­ti­on für Arbeitnehmer*innen ohne frei­en Arbeits­markt­zu­gang in indi­vi­du­el­ler wie auch struk­tu­rel­ler Hin­sicht zu ver­bes­sern.

UNDOK ist eine Initia­ti­ve von meh­re­ren Gewerk­schaf­ten, der Arbei­ter­kam­mer Wien, der ÖH Bundes­vertretung, von NGOs aus dem frem­den- und asyl­recht­li­chen Bereich sowie von selbst­or­ga­ni­sier­ten Migrant*innenorganisationen und basis­ge­werk­schaft­li­chen Aktivist*innen.

Mit der aus­ge­schrie­be­nen Stel­le für eine Geschäfts­füh­rung suchen wir eine*n Mitarbeiter*in zur Über­nah­me von bis­lang ehren­amt­lich von den Vorstands­mitgliedern aus­ge­führ­ten Tätig­kei­ten (Gesamt­ko­or­di­na­ti­on der Ver­eins­tä­tig­keit, Bud­get­ver­wal­tung und Con­trol­ling, Pla­nung und Durch­füh­rung von Auftrags­vergaben, Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Mit­glie­dern und Fördergeber*innen, Erstel­lung von För­der­an­trä­gen, Berichts­we­sen etc.). Die Geschäfts­füh­rung fun­giert zudem als Bin­de­glied zwi­schen der Ziel­grup­pe und rele­van­ten Bera­tungs­leis­tun­gen. Eine enge Zusammen­arbeit mit den Mit­glie­dern des Ver­ban­des ist hier­für Vor­aus­set­zung.

Anfor­de­run­gen

  • Mehr­jäh­ri­ge Erfah­rung in Ver­eins- und/oder Gewerk­schafts­ar­beit sowie im Umgang mit Fördergeber*innen sowie der Abwick­lung von För­der­an­trä­gen und ‑abrech­nun­gen
  • Sehr gute Deutsch­kennt­nis­se in Wort und Schrift, gute Eng­lisch­kennt­nis­se, wei­te­re Sprach­kennt­nis­se von Vor­teil
  • Erfah­rung in der Kon­zep­ti­on und Durch­füh­rung von Kam­pa­gnen
  • Anti­ras­sis­ti­sches und gewerk­schaft­li­ches Selbst­ver­ständ­nis
  • Kennt­nis der im Tätig­keits­be­reich des Ver­eins akti­ven Sze­ne (Gewerk­schaf­ten, NGOs, selbst­or­ga­ni­sier­te Migrant*innenorganisationen, anti­ras­sis­ti­sche Grup­pen) sowie der rele­van­ten Behör­den

Auf­ga­ben­be­rei­che

  • Lau­fen­de Geschäfts­füh­rung (Koor­di­na­ti­on des Ver­eins­le­bens, Ver­tre­tung des Ver­eins nach außen, eigen­ver­ant­wort­li­che Bud­get­ver­wal­tung und Con­trol­ling)
  • Eigen­stän­di­ge Erstel­lung von För­der­an­trä­gen und ‑abrech­nun­gen, Berichts­we­sen etc.
  • Neu­kon­zep­ti­on der Ange­bots­pa­let­te des UNDOK-Ver­ban­des und Bin­de­glied zwi­schen Betrof­fe­nen der Ziel­grup­pe und extern erbrach­ten Bera­tungs­leis­tun­gen
  • Kon­zep­ti­on von Kam­pa­gnen- und Öffent­lich­keits­ar­beit, deren Koor­di­na­ti­on und exter­ne Auf­trags­ver­ga­ben
  • Betreu­ung der Web­site, Face­book- und Twit­ter-Account
  • Mit­ar­beit bei der Ver­wirk­li­chung der Ver­eins­zie­le, Lob­by­ar­beit etc.

Die Schwer­punkt­set­zung erfolgt nach Maß­ga­be der zeit­li­chen Mög­lich­kei­ten im Rah­men der ver­ein­bar­ten Arbeits­zeit und in Abspra­che mit dem Vor­stand.

Arbeits­ort und Gehalt

Der Arbeits­ort ist Wien. Das Gehalt ori­en­tiert sich an der Gehalts­ta­bel­le für die Dienst­nehmer*innen des ÖGB (Arbeits- und Bezugs­ord­nung 2003). Den genann­ten Auf­ga­ben­be­rei­chen ent­spre­chend folgt eine Ein­stu­fung in Ver­wen­dungs­grup­pe 6. Das Brut­to­ge­halt für 20 Wochen­stunden beträgt bei­spiels­wei­se bei Stu­fe 3 (ent­spricht vier Jah­ren Vor­er­fah­rung) EUR 1.552 Euro brut­to, bei Stu­fe 6 (ent­spricht 15 Jah­ren Vor­er­fah­rung) EUR 1.746 brut­to. Ein­schlä­gi­ge Vor­dienst­zei­ten wer­den ange­rech­net. Bei ent­spre­chen­der Qua­li­fi­ka­ti­on ist eine Ein­stu­fung in Ver­wen­dungs­grup­pe 7 mög­lich.

Bewer­bung und Aus­wahl­ver­fah­ren

Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf) im Umfang von ins­ge­samt maxi­mal drei Sei­ten bit­te bis 28.12.2018, 12 Uhr, an office@undok.at.

Bei glei­cher Qua­li­fi­ka­ti­on bzw. Erfah­rung wer­den Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund und/oder Frau­en* bevor­zugt.

Bewer­bungs­ge­sprä­che fin­den am 15. und/oder 17.1.2019 statt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen

Eine Auf­sto­ckung der Wochen­stun­den im Rah­men der bud­ge­tä­ren Mit­tel ist mög­lich.

Verwendete Schlagwörter: