Am 6. Mai fand bereits zum achten Mal die »Romaria« statt. Die Wallfahrt in Solidarität mit Flüchtlingen wurde heuer vom Don Bosco Flüchtlingswerk Austria und der Katholischen Aktion veranstaltet. Mit dabei war auch die UNDOK-Anlaufstelle. Rainer Hackauf berichtet am mosaik-Blog über wichtige Allianzen und vielfältigen Widerstand gegen Rassismus. Angesichts solcher neokolonialen Verhältnisse ist es nur allzu verständlich, wenn Menschen aus …

mosaik-Blog »Romaria: Wallfahrt gegen Rassismus« weiterlesen »

Jovanna M. studiert an der TU Wien Archtiektur. Nebenbei arbeitet sie in der Gastronomie. Doch ihr Arbeitgeber hat für sie keine Beschäftigungsbewilligung erhalten. Bestraft wurde jedoch Jovanna. Sie erhielt eine Sperre vom AMS. Lisa Boylos von der Straßenzeitung Augustin hat sie getroffen und mit ihr gesprochen. Als ich kurz darauf einen regulären Job gefunden habe, wollten die Leute mich anmelden …

Augustin »Mein Leben ist auf Pause gestellt, meine Kosten nicht« weiterlesen »

Die UNDOK-Anlaufstelle bringt über 80 namhafte Vertreter*innen und Expert*innen aus NGOs, Wissenschaft, Gewerkschaften, Kirchen, Medien, politischen Parteien, und Arbeitgeber*innen zusammen. Auch Betroffene kommen zu Wort. Sie alle sprechen sich für einen Arbeitsmarktzugang und ein selbstbestimmtes Leben von Asylwerber*innen in Österreich aus und fordern die politisch Verantwortlichen zum Handeln auf.

Unter dem Titel »Dirty – Dangerous – Difficult« ist nun nach 6 Monaten ein erster Tätigkeitsbericht der UNDOK-Anlaufstelle erschienen. Der Tätigkeitsbericht gibt einen Einblick in exemplarische Fälle aus der Beratungspraxis, genauso wie über aktuelle Fallzahlen. Herausgearbeitet wird, welche Probleme sich für undokumentierte KollegInnen in der Praxis ergeben und wo Änderungsbedarf existiert. Darüber hinaus gibt der Bericht einen Einblick über bisher …

»Dirty – Dangerous – Difficult. Tätigkeitsbericht 6 Monate UNDOK-Anlaufstelle« weiterlesen »