Ausgabe_April_2016Die aktu­elle Ausgabe der Arbeit&Wirtschaft (3/16) widmet sich dem Schwer­punkt Flucht. Themen sind u.a. der Arbeits­markt­zu­gang von Asyl­wer­be­rInnen und die Situa­tion von aner­kannten Flücht­lingen sowie subsi­diär Schutz­be­dürf­tigen am öster­rei­chi­schen Arbeitsmarkt.

Aurora García, Migra­ti­ons­se­kre­tärin der Gewerk­schaft Unia, weiß aus eigener Erfah­rung, worauf es ankommt: „Früher haben wir uns für Kontin­gente für auslän­di­sche Beschäf­tigte einge­setzt. Doch wir haben diese Politik geän­dert.

weiterlesen » “Arbeit&Wirtschaft »In einer solchen Situation nimmst du jeden Job«”

Wie kann der Arbeits­markt für Asyl­wer­be­rInnen geöffnet werden, ohne Lohn- und Sozi­al­dum­ping zu fördern? Mit bren­nenden Fragen wie diesen beschäf­tigte sich eine Tagung der UNDOK-Anlauf­stelle Ende Februar. Arbeit&Wirtschaft berichtet darüber in der Ausgabe 2/16.Gemeinsam_gegen_Ausbeutung_A&W_März_2016

„Die Menschen müssen spüren, dass die Orga­ni­sa­tion für sie einsteht, daher sind auch poli­ti­sche Kampa­gnen wichtig.“ Ihr Slogan sei „Die Stärke ist unsere Einheit“: „Das heißt wir müssen als Arbeit­neh­me­rInnen zusam­men­halten, unab­hängig vom Pass.“

weiterlesen » “Arbeit&Wirtschaft »Gemeinsam gegen Ausbeutung«”

Einladung zur Tagung_Recht auf Arbeit oder Arbeit ohne Rechte_2016-02-29Die aktu­elle Situa­tion zeigt, solange Asyl­wer­be­rInnen keinen Zugang zum Arbeits­markt haben, müssen diese (schein)selbstständig  und undo­ku­men­tiert arbeiten. Arbeit­ge­be­rInnen nutzen diese Situa­tion häufig aus, indem sie Lohn- und Sozi­al­dum­ping betreiben. Dies stellt auch Gewerk­schaften vor neue Herausforderungen.

Vor diesem Hinter­grund orga­ni­siert die UNDOK-Anlauf­stelle am Montag, 29.02.2016 die Tagung »Recht auf Arbeit oder Arbeit ohne Rechte« mit inter­na­tio­nalen GästInnen.

Arbeiten ohne Papiere Rückseite_Farsiحقوق کم یا اصلأ حقوقی دریافت نکرده اید ؟
شما می توانید شکایت کنید .
اسیب دیدگی یا مریضی ؟
شما از حق خدمات درمانی و دریافت حقوق برخوردارید.
تعطیلات نداشته اید ؟
شما میتوانید تقاضا کنید.