5 Jahre UNDOK-Anlaufstelle: Let’s organize! Let’s celebrate!

 
UNDOK fei­ert das fünf­jäh­ri­ge Bestehen der Anlauf­stel­le für undo­ku­men­tiert Arbei­ten­de! Anläss­lich die­ses Geburts­tags laden wir herz­lich zu unse­ren Fei­er­lich­kei­ten am Mon­tag, 21. Okto­ber 2019 im ÖGB-Cata­ma­ran ein.
 
Auf dem Pro­gramm ste­hen u. a. ein Work­shop zu Bera­tung und undo­ku­men­tier­ter Arbeit, eine Gesprächs­run­de mit UNDOK-Aktivist*innen und ‑Mitarbeiter*innen sowie die Prä­sen­ta­ti­on der Neu­auf­la­ge der Rechts­bro­schü­re „Arbeit ohne Papie­re … aber nicht ohne Rech­te!“.
 
Tor­te und Sekt ste­hen bereit – let’s orga­ni­ze, let’s cele­bra­te!
 

5 Jahre UNDOK-Anlaufstelle

Arbeit ohne Papiere … aber nicht ohne Rechte!

Mon­tag, 21. Okto­ber 2019
Work­shop ab 16.00 Uhr, Fei­er ab 19.00 Uhr
ÖGB-Cata­ma­ran, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1

Pro­gramm

16.00–18.30 Uhr
Work­shop „Undo­ku­men­tier­te Arbeit als Her­aus­for­de­rung“
Mög­lich­kei­ten der Beratung/Unterstützung undo­ku­men­tiert Arbei­ten­der durch Ein­rich­tun­gen in der Sozia­len Arbeit
mit Karin Jović und Mar­kus Gries­ser (UNDOK-Ver­band)

Raum: Sit­zungs­saal der Gewerk­schaft Bau-Holz, 3. Stock

ab 19.00 Uhr
Fei­er „Let’s orga­ni­ze! Let’s cele­bra­te!“

Raum: River­box, 10. Stock

Geburts­tags­an­spra­chen
Korin­na Schu­mann (Vize­prä­si­den­tin ÖGB)
Rena­te Anderl (Prä­si­den­tin BAK und AK Wien)

Gesprächs­run­de
„5 Jah­re UNDOK-Anlauf­stel­le„
mit UNDOK-Aktivist*innen und ‑Mitarbeiter*innen
Hei­drun Aigner (UNDOK-Anlauf­stel­le), Mario Bartl (GBH), Karin Jović (UNDOK-Ver­band), Danie­la Koweindl (IG Bil­den­de Kunst) und Tek­la Zoid­ze (Hel­ping Hands)

Prä­sen­ta­ti­on der Rechts­bro­schü­re
„Arbeit ohne Papie­re … aber nicht ohne Rech­te!„
mit Peter Mar­hold (Hel­ping Hands), Johan­nes Peyrl (AK Wien) und Eve­lyn Probst (LEFÖ)

Tor­te & Wor­te
mit Glück­wün­schen von Yvonne Heu­ber und Bernd Brand­stet­ter (vida), Josef Muchitsch (GBH), Alo­is Stö­ger (PRO-GE) und Chris­toph Syko­ra (GPA-djp)

Buf­fet & Fei­er


Ver­an­stal­tungs­hin­wei­se

Work­shop „Undo­ku­men­tier­te Arbeit als Her­aus­for­de­rung„
Undo­ku­men­tier­te Arbeit von Migrant*innen ist ein The­ma, mit dem die Sozia­le Arbeit in vie­ler­lei Hin­sicht kon­fron­tiert ist. Dies gilt nicht nur für die Flücht­lings­so­zi­al­ar­beit und ver­gleich­ba­re migra­ti­ons­be­zo­ge­ne Arbeits­kon­tex­te. Es trifft inso­fern auch auf ande­re Berei­che zu, als jene Per­so­nen­grup­pen, die gezwun­gen sind, undo­ku­men­tiert zu arbei­ten, häu­fig mehr­di­men­sio­na­le Pro­blem­la­gen auf­wei­sen. In die­sem Zusam­men­hang stellt sich die Fra­ge, wie Bera­tungs- und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te kon­zi­piert sein müs­sen, um den Bedürf­nis­sen und Inter­es­sen die­ser beson­ders vul­nerablen Grup­pen gerecht zu wer­den.

Stu­die­ren­de des Stu­di­en­gangs Sozia­le Arbeit an der FH Cam­pus Wien haben sich über drei Semes­ter hin­weg im Rah­men empi­ri­scher For­schungs­pro­jek­te mit die­ser – auch für die UNDOK-Anlauf­stel­le bedeut­sa­men – Fra­ge beschäf­tigt. Im Rah­men der Ver­an­stal­tung stel­len sie zen­tra­le Ergeb­nis­se ihrer For­schung zu drei spe­zi­fi­schen Ziel­grup­pen vor: undo­ku­men­tier­te Arbeit von Asylwerber*innen (Paul Dobl­ho­fer, Tama­ra Gra­den­eg­ger und Sarah Jung­mayr); undo­ku­men­tier­te Care-Arbeiter*innen in öster­rei­chi­schen Pri­vat­haus­hal­ten (Jackie-Tamika Cun­ning­ham, Karin Flie­ßer und Han­nah Hön­lin­ger); sowie EU-Bürger*innen und un(ter)dokumentierte Arbeit (Roman Bau­er, Lyu­bo­mi­ra Hris­to­va und Mer­siha Šah­baz).

Im Anschluss an die Prä­sen­ta­tio­nen wol­len wir gemein­sam dis­ku­tie­ren, wie die Sozia­le Arbeit zusam­men mit ande­ren Akteur*innen undo­ku­men­tiert Arbei­ten­de bei der Durch­set­zung sozia­ler Grund­rech­te bspw. hin­sicht­lich ihrer Ent­gelt-/Ar­beits­be­din­gun­gen unter­stüt­zen kann.

Wir bit­ten um Anmel­dung für den Work­shop bis 20.10.2019 unter anmeldung@undok.at.

Bar­rie­re­frei­heit
Die gesam­te Ver­an­stal­tung ist für Rollstuhlnutzer*innen bar­rie­re­frei zugäng­lich.

Kin­der­be­treu­ung
Bei Bedarf wird Kin­der­be­treu­ung wäh­rend der Ver­an­stal­tung ange­bo­ten. Bit­te um Anmel­dung bis 14.10.2019 unter veranstaltung@undok.at mit Anga­be des Alters der Kin­der.



Verwendete Schlagwörter: , , ,