ÖGB Solidarität »Arbeit ohne Papiere, nicht ohne Rechte!«

In der Dezember-Ausgabe der ÖGB-Mitgliederzeitschrift Solidarität berichtet Amela Muratovic über Beratungspraxis und Angebot der UNDOK-Anlaufstelle.

solidarität_957

Die neu eröffnete Stelle in Wien ist die erste gewerkschaftliche Anlaufstelle für Menschen, die undokumentiert arbeiten und dabei oft ausgebeutet werden. Zu den Aktivitäten der UNDOK-Anlaufstelle zählen kostenlose, mehrsprachige Information und Beratung, Unterstützung bei der Geltendmachung vorenthaltener Ansprüche aus undokumentierten Arbeitsverhältnissen sowie Workshops zur Aufklärung der eigenen Rechte.

Zum Weiterlesen klicken Sie bitte auf das Bild.
0 Kommentare zu “ÖGB Solidarität »Arbeit ohne Papiere, nicht ohne Rechte!«
1 Pings/Trackbacks für "ÖGB Solidarität »Arbeit ohne Papiere, nicht ohne Rechte!«"