Ö1 Radiokolleg »Working Poor«

Wie sieht das Leben aus, wenn Arbeit nicht vor Armut schützt? Dieser Frage geht Juliane Nagiller im Ö1 Radiokolleg zum Thema Working Poor nach. Neben Betroffenen hat sie dafür auch Sandra Stern (UNDOK) und Lilla Hajdu (PRO-GE und Sezonieri-Kampagne) interviewt.

Gerade im Niedriglohnsektor wird auf ArbeitnehmerInnen aus anderen EU-Mitgliedsstaaten (und Drittstaaten) zurückgegriffen. Oft wissen sie nicht über ihre Rechte Bescheid und sind von massiver Ausbeutung betroffen. Unternehmen nutzen ihre prekäre Situation oft systematich aus.

Die Sendung gibt es 7 Tage zum Nachhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*