Lisa Boy­los berich­tet in der Stra­ßen­zei­tung Augus­tin (Aus­ga­be 368–05/2014) im Vor­feld der Eröff­nung der UNDOK-Anlauf­stel­le über undo­ku­men­tier­te Arbeit, die Ent­ste­hungs­ge­schich­te der UNDOK-Anlauf­stel­le und das Ver­hält­nis öster­rei­chi­scher Gewerk­schaf­ten zum The­ma Migra­ti­on.

Augustin Ausgabe 368

Anfang Juni wird im ÖGB-Haus die Anlauf­stel­le zur gewerk­schaft­li­chen Unter­stüt­zung undo­ku­men­tiert Arbei­ten­der (UNDOK) eröff­net. Kos­ten­los und anonym wer­den dort Arbeitnehmer_innen bera­ten, die kei­nen gesi­cher­ten Auf­ent­halt haben und/oder in einem recht­lich unsi­che­ren Arbeits­ver­hält­nis ste­hen.

weiterlesen » “Augustin »Der Ausbeutung den Garaus machen«”